Gruppenfoto unserer Athleten

Special Olympics 2014

Vom 19. bis 23. Mai 2014 wurden die nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung in Düsseldorf ausgetragen. Unterstützt von der Fördergemeinschaft nahm auch ein Team der ODILIA Gemeinschaft an diesem Wettbewerb teil.

Insgesamt gingen 4.800 Athletinnen und Athleten bei den Special Olympics in Düsseldorf an den Start. Dazu gehörten auch René Zeglinski und Pierre Delius die in der Sportart Tischtennis antraten und Christopher Wolf der am Leichtathletik Wettbewerb teilnahm. Die Athleten der ODILIA Gemeinschaft haben bereits mehrfach an den Special Olympics teilgenommen und waren auch in diesem Jahr wieder mit vollem Ehrgeiz dabei.

Im Tischtennis Wettbewerb erreichte Pierre in einer starken Gruppe den 4. Platz und René belegte in seiner Spielklasse sogar den 2. Platz. Spannend wurde es auch bei Christopher der in einem Kopf-an-Kopf-Rennen über 1.500 Meter nach 6 Minuten und 8,61 Sekunden als dritter im Ziel ankam. Beim 10.000 Meter Lauf erreichte Christopher den 4. Platz mit einer Zeit von 59 Minuten und 34 Sekunden.

Gemeinsam stark lautete das Motto und 2.000 freiwillige Helfer und zahlreiche Trainer und Betreuer sorgten dafür das die diesjährigen Sommerspiele für alle Teilnehmer und Zuschauer zu einem ganz besonderem Erlebnis wurden.

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei der Technische Werke Osning GmbH, dem Schuh- und Sporthaus Reichelt und Pro-Sana bedanken mit deren Spenden entsprechende Sportbekleidung und Trainingsanzüge angeschafft werden konnten. Ein besonderer Dank gilt auch unserem sportlichen Leiter Ulrich Keller und Christopher's Mutter Birgit Branscheidt die unsere Athleten in Düsseldorf begleitet haben.

Auch im nächsten Jahr werden wir hoffentlich wieder mit einem Team antreten können. Bis dahin kann man sich einen kleinen Eindruck von den Special Olympics durch das folgende Video verschaffen: